Freitag, 25. Februar 2011

Fundstück: Neues von Schöngeist

Nach der Vorab-Single "Sonne der Nacht", die bereits vor einem Monat auf die Welt losgelassen wurde, nun das neue Album von Schöngeist: "Keine Zeit"
(der Schöngeist Fundstücke, Teil 1: Fundstück: orientalisch angehauchter Gothic-Rock-Metal )
Auge um Auge
orientalische Klänge eröffnen das Album, das Konzept wird also weiter getrieben.
Insgesamt ein Song mit Power.

Keine Zeit

Sonne der Nacht
Der Track hat's mir bereits als Single sofort angetan: die musikalische Mixtur ist einfach klasse und mitreißend – ebenso wie der – "anzüglich" wäre hier definitiv der falsche Ausdruck, aber mir fällt kein wirklich passender ein; nennen wir es also: – Text, der sich irgendwo zwischen sexy, antörnend und leicht anzüglich bewegt.

Halbmondfinsternis
ebenso einfach gut – mit treibendem Sound wird hier sehr aktueller Inhalt thematisiert

Nie mehr allein
Hups, was ist denn das? – Meine erste Reaktion ;-) …
Schön, wenn man sich als Künstler wirklich nicht in Schubladen stecken und dadurch in der Arbeit ablenken lässt …

Ganz oder gar nicht
Nach dem ruhigen Track nun wieder (u.a. elektronische) Breitseite …

Schalt ein! Schalt aus!

Der Gral
… und das nächste "hups" …

Nur mich
geil … da geht das Kopfkino an – bereits ohne textlich etwas vernommen zu haben …

Heiler
druckvoll

Du
… und wieder einfühlsam …

Sonne der Nacht (MCC Dusk Version)

Sugar Sugar
die englisch-sprachige Version … gewöhnungsbedürftig

Wenn ich es nur wüsste
Ausklang mit weiterem "hups" ;-)

Fazit:
Eine Weiterentwicklung – musikalisch wie konzeptionell. Mit dem ein oder anderen Song sehr eingängig – eventuell sogar Massen- und damit Radio-tauglich –,  teilweise tanzbar, andere Stücke wiederum sind eher "sperriger" und wollen erarbeitet werden: überraschend vielseitig. Insgesamt wird hier nicht nur leichte Kost für das "dunkle Herz" geboten sondern durchaus Message transportiert; und das insgesamt gut und in interessante Arrangements verpackt.
Meine Highlights sind eindeutig "Sonne der Nacht" und "Nur mich" … vielleicht auch nicht ganz so eindeutig … "Heiler" hat auch seine Ambitionen dort eingereiht zu werden … ;-)