Freitag, 16. März 2012

Klima

16.03.2012, Gillis Musikgaststätte, Hohenbrunn

Nachdem die Ladies und ihre Kombo vor einigen Tagen dafür gesorgt haben, dass mein Glaube an funktionierende Live-Musik wieder hergestellt haben, ist es kaum verwunderlich, dass es mich nach so kurzer Zeit erneut zu einem ihrer Gigs treibt …

… in Gillis Musikgaststätte … es verspricht also deutlich kleiner und intimer zu werden.

Bei der Musikgeststätte handelt es sich um ein kleines Lokal etwas außerhalb von Hohenbrunn, direkt neben dem Sportplatz, und die musikalischen Events scheinen eine feste Institution zu sein.
Nach ein wenig Stärkung und Gesprächen in dieser lauschigen Umgebung stelle ich fest, dass seit meiner Ankunft kaum mehr Konzert-Besucher ihren Weg hierher gefunden haben. Noch darüber nachdenkend und hoffen, dass sich das noch ändert bevor Klima mit Ihrem Programm loslegen, sehe ich die Schwestern bereits auf ihre Instrumente zusteuern …

Damit ist klar: "intim" ist mehr als wörtlich zu nehmen – im eigentlichen Veranstaltungsraum haben sich 18 Besucher eingefunden (die Band selbst dabei ausgenommen!), im Nebenraum – aber in Hörweite – sitzen noch Weitere, und das wars.

Nach der Präsenz, die Klima in letzter Zeit im Bayerischen Fernsehen hatte und dem phänomenalen Release-Konzert im Schlachthof ist das wenig nachvollziehbar … man kann und muss das positiv sehen. So nah dran und quasi als Privat-Konzert wird man wohl eine Band wie Klima nie wieder erleben dürfen:

Erstaunlich, wie sicher die Fünf Ihr Repertoire live rüber bringen. Vera Klima wird in kleiner Runde wesentlich schneller warm in ihrer Rolle als Frontfrau.
Aufgrund der Locationwahl scheint es wohl ihr Schicksal zu sein, häufiger mit sitzendem Publikum zurecht kommen zu müssen. Aber bereits zu Beginn des Konzertes prophezeit, schaffen sie es im Laufe des Abends und mit einigen schnelleren Nummern mehr und mehr der Besucher auf die Beine und in Bewegung zu versetzen.

Hatte ich bereits erwähnt, wie faszinierend ich die Qualität der Live-Darbietungen von Klima finde? Ja, … egal, die rechtfertigt allemal eine Wiederholung! … das hat fast CD-Qualität!

Die Stimmung ist entspannt und gut und gegen Ende des Sets drängt sich der Inhaber dieser kleinen Gaststätte ans Mikro, um sich einen kleinen Geburtstags-Wunsch zu erfüllen.
Sichtlich ein wenig überrumpelt überlässt Vera Klima ihm das Mikrofon. Ein Wirt mit Stimme …

Das war mal wieder ein gelungener Konzert-Abend der etwas anderen Art. Schade, dass Klima der verdiente Lohn für diese Leistung durch den singenden Wirt genommen wurde …

Fazit:
Ein Konzert von Klima zu besuchen lohnt allemal, egal in welcher Location!