Montag, 13. Februar 2012

EAV - Best of Show

Erste Allgemeine Verunsicherung – musikalische Helden der Jugend … und die habe ich noch nie live gesehen? Ein Zustand, der nicht andauern kann und darf:

13. Februar 2012, Deutsches Theater, München

Die Erwartungshaltung war entsprechend, gepaart mit ein paar Bedenken hinsichtlich des (man verzeihe mir diese Anmerkung) fortgeschrittenen Alters der Herren.
Und es kam, wie es eigentlich kommen musste:
Herr Spitzer war nicht zugegen! … damit fehlte natürlich der komplette musikalische Spannungsbogen. Diese unheimlich tiefe Stimme in Konkurrenz mit Herrn Eberhartingers Organ, diese Charaktere und Stimmen, die den Witz und Inhalt der Songs eigentlich erst transportieren.

Das Ergebnis war kein schlechtes Konzert … auf keinen Fall: Klaus Eberhartinger erstaunlich fit und redseelig, gute Musiker auf der Bühne (allerdings weniger die Show-Menschen, die man von der EAV gewohnt ist) und ein solider Querschnitt durch die Werke.

… aber es fehlte eben "etwas", das gewisse Etwas, so dass sich in mir das Gefühl entwickelte, dem Auftritt einer Coverband beizuwohnen.
Ob das mit Herrn Spitzer auf der Bühne anders wäre? … vielleicht kann ich mir hierzu irgendwann ein Bild machen.