Freitag, 17. September 2010

Eisbrecher – Eiszeit Tour 2010

17. September 2010, Kammgarn (Kasino), Kaiserlautern

Mal wieder ein Wochenende im Südwesten Deutschlands und die Unruhe gepachtet … so schlimm, dass ich mich kurzer Hand entschließe, das erst für kommende Woche geplante Konzert schon heute stattfinden zu lassen – wer kann, der kann ;-)

Also Richtung Kaiserslautern und das Kammgarn gesucht. Der Entschluss war nun leider so spontan, dass ich zu spät bin, um vom Support Stahlmann mehr mitzubekommen als die letzten Töne auf der Bühne. Schade, aber ich hab sie ja erst letzte Woche gesehen und werde das in der kommenden auch noch mal tun – also kein Grund zur Trauer.

Der Laden ist rappelvoll und ich habe wenig Nerv, mich nach Vorne durchzuschlagen. Also suche ich mir ein lauschiges Plätzchen mit etwas Luft zum Atmen im hinteren Teil der Halle.
Es dauert ein wenig, bis der obligatorische Umbau auf der Bühne von statten gegangen ist.
Mir wird klar, dass dies das allererste Konzert der Eiszeit Tour ist – mal abgesehen von den Show Cases früher im Jahr, für die ich partout keine Karten mehr bekommen hatte.
Die Vorfreude steigt – der Festival-Auftritt war ja schon geil und ich bin gespannt, wie die Show in Gänze rüber kommt …

Die Herren entern in ihren "Winterklamotten" die Bühne – passend zum Eiszeit-Thema …  und rocken eine absolut geile Show!

Ich hab doch ein so schlechtes Namens-Gedächtnis … wie soll ich mir denn da der Setlist entsinnen, die ich an dieser Stelle gerne zum Besten gegeben hätte?!

Meine persönlichen Favorites sind – wiederholt – Amok, Miststück, Heilig, Angst, Vergissmeinnicht, …
Ach, einfach viel zu viel ;-) … einzig Böse Mädchen funktioniert live für mich nicht so richtig.
Unheimlich unterhaltsam und entspannend finde ich die Tatsache, dass es noch Menschen gibt, die sich selbst nicht zu ernst nehmen, die Schnauze aufmachen und das à la Rampensau auch auf der Bühne zelebrieren. Fein das, der Abend ist gerettet! … und das Wochenende ist damit auch zu überstehen.

Auch die stählernen Herren bekommen ich – unerwarteter Weise – noch zu sehen, als sie sich – genau an meinem lauschigen Plätzchen - während der Show unters Publikum mischen.
Ich möchte nicht wissen, wie die Jungs die Farbe wieder aus dem Konterfei bekommen und was die (Leder-) Haut auf Dauer wohl dazu sagen mag …
_____
gesammelte Videos vom Tourstart in Kaiserslautern